Den Sommer in Japan genießen

Juli 23, 2013

Auch mir macht mal wieder die Sommerhitze zu schaffen. Hier in Osaka hatten mir heute 35 Grad!!! Was sich bei japanischer Luftfeuchtigkeit ganz anders als in Deutschland anfühlt.

Meine kleinen Freuden um den Sommer hier zu genießen:

–       24 Stunden Klimaanlage zur Verfügung (in der Nacht unerlässlich)

–       Wochenendtrips an den Strand in Suma oder Awajishima

–       Kühlbox mit Asahi Bier

–       Kakigori

–       Soba zum Mittag

–       Bevorstehende Festivals in Kansai (z.B Tenjin Matsuri)

Und  noch vieles mehr…

Suma Beach 2013


Ich lebe noch! (in Japan)

November 2, 2010

Ja ich weiß, lange ist es her. Irgendwie hab ich dass mit dem Blog immer wieder aufgeschoben. Aber jetzt wird endlich mal zusammengefasst was in den letzten Monaten so passiert ist.

Jobmäßig hatte sich nicht viel verändert. Hab also hauptsächlich als Bartender gearbeitet und in Osaka gelebt. Ab und zu hab ich auch als Deutschlehrer oder auch also Übersetzter (Englisch-Deutsch) mein Geld verdient.
Die Monate sind einfach so verflogen. Das einzige was sich verändert hat sind meine Japanischkenntnisse.
Ab und zu hab ich ein bisschen Sightseeing in Japan gemach aber weit von Osaka hab ich mich nicht entfernt.

Als sich dann mein Working Holiday dem Ende genähert hat bin ich vorerst nach Deutschland zurück. Habe dort meine Familie für zwei Wochen besucht und zwei Wochen in Ägypten Urlaub gemacht.

Ab 1. September bin ich dann wieder nach Japan eingereist. Um zu sehen ob mein Visumsantrag auf Arbeitsvisum als Übersetzter durchgegangen ist. LEIDER HATS NICHT GEKLAPPT.
Zu der Zeit war mein Working Holiday Visum noch eine Woche gültig. Weshalb ich das Land schon nach einer Woche wieder verlassen musste.

Also hab ich eine Woche in Taiwan Urlaub gemacht und bin dann also Tourist wieder nach Japan zurück.

Ganz schön kompliziert mit dem Visum aber ich hoffe Ihr habt  verstanden was ich so durchgemacht habe.

Nachdem das mit dem Job nicht geklappt hat ist mein Plan also jetzt noch ein paar Monate als Tourist zu bleiben und noch ein bisschen mehr von Japan zu sehen. Und natürlich mein Japanisch weiterhin zu verbessern.


Eine Woche Bangkok

Februar 1, 2010

Gestern bin ich von meinem aufregenden Bangkoktrip zurück gekommen.  War mal wieder eine schöne Auswechslung zu Japan, aber irgendwie hab ich Japan auch ein bisschen vermisst.  Hier muss man wenigstens keine Angst haben von irgendwelchen Taxifahrern übers Ohr gehauen zu werden.
Aber im Großen und Ganzen hat sich der Ausflug nach Bangkok auf jeden Fall  gelohnt. Es gibt viel zu sehen, man kann gut Party machen und viel Geld braucht man auch nicht.


Ich brauch Urlaub, ab nach Thailand

Januar 7, 2010

Ganz schön kalt geworden hier in Osaka, aber ich bin ja zum Glück Schlimmeres aus Deutschland gewohnt.
Bei dem Wetter bin ich nicht so scharf auf Sightseeing, da  bleib ich lieber zu Hause und schau den ganzen Tag japanische Gameshows. Ist ja auch irgendwie japanische Kultur.
In Osaka wartet noch vieles darauf von mir entdeckt zu werden und für meine Entdeckungstouren hab ich ja noch Zeit.
Nach zwei Wochen durcharbeiten und die ganze Nacht Alkohol mixen und trinken bin ich einfach nur erschöpft. Ich glaub ich brauch Urlaub. Und den mach ich auch tatsächlich diesen Monat schon. Eigentlich bin ich ja von zu Hause los gezogen um Japan  kennen zu lernen, aber 5 Tage Urlaub in Thailand für knapp 300 Euro, da sag ich nicht nein!
Also am 26. geht mein Flieger, but „i will be back“

Da Köter könnte glaub ich auch Urlaub vertragen