Biwako Fahrradtour

September 1, 2013

Es geht doch nicht über einen kurzen Fahrrad Trip.biwako fahrradtour
Starpunkt Osaka, Ziel die Spitze des Biwako Sees in Shiga-ken.

Vier Tage war ich insgesamt unterwegs mit meinem neu zugelegten Fahrrad und einem Zelt im Gebäck um die Nächte gut zu überstehen.

Tag 1
Mit voller Energie ging es den ersten Tag den Yodogawa Fluss entlang. Gegen fünf Uhr habe ich es endlich an den Biwako See geschafft und mein Zelt in einem Camp aufgeschlagen. Nach ein paar Bierchen mit den Campbesitzer und ein bisschen schwimmen im See bei Sonnenuntergang war der erste Tag auch schon rum.

Tag 2
Den zweiten Tag habe ich mich über die Nordseite des Sees gemacht wo das Wasser am ganzen See am klarsten war. Geben Abend habe ich mein Zelt in einer kleinen Sandbank aufgeschlagen und im naheliegenden Supermarkt ein Grillset gekauft um mir lecker Rindersteak zum Abendessen zu grillen.

Tag 3
Tag drei ging es weiter Richtung Süden mit einigen Zwischenstopps in Supermarkten zum abkühlen. Zum schwimmen hat mir die andere Seite des Sees besser gefallen.

Nach einem anstrengenden Tag drei habe ich mir dann nochmal ein Steak gegönnt und versucht mich über etwas zu erholen was bei der nächtlichen Hitze leider nicht so einfach war.

Tag 4
Nachdem ich mir die kürzeste Route nach Osaka rausgesucht habe ging es mit Vollgas wieder zurück nach Hause.Mein Bett war noch nie so gemütlich.

Der August ist zwar der beste Monat um im Biwako schwimmen zu gehen aber für sieben Stunden täglich Fahrrad fahren kann da schon sehr anstrengend sein.
Wer dass gleiche vorhat empfehle ich die Sonnencreme mit einzupacken und genügend Wasser zu trinken.

Im Großen und Ganzen war der Trip aber auf jeden Fall eine super Erfahrung und in der Kansai Gegend auf jeden Fall einer der besten Route.


Rohes Fleisch statt Kartoffeln

November 30, 2012

Vor drei Jahren hätte ich nie gedacht, dass rohes Fleisch so gut schmecken kann. Ob Rind, Huhn oder Pferd, inzwischen habe ich schon alles Mögliche probiert.
Für alle die mal die Gelegenheit haben… keine Angst einfach mal probieren.


Golden Week

Mai 7, 2012

Golden Week

Endlich hatte ich mal wieder ein paar Tage frei zum entspannen.
Tag 1:  Deutsches Oktoberfest(im Mai) in Kobe besucht.
Tag 2: Baden im Arima Onsen,  mit dem Auto „Rocco Mountain“ hochgefahren und die Aussicht auf Kobe genossen.
Tag 3: Picknick im Park um die Ecke.
Tag 4: Couchpotato


Herbst in Kyoto

Dezember 24, 2010

Aus dem ganzen Land reisen  viele Japaner  jedes Jahr bis nach Kyoto um sich dort die Bäume im Herbst anzuschauen.  Zum Glück habe ich es ja nicht so weit nach Kyoto und bin deswegen gleich mal rüber gefahren.

Einer der beliebtesten Anlaufstellen ist der „Kiyomizudera“ Tempel. Diesen Tempel habe ich mir eigendlich schon mal angeschaut aber im Hebst sieht alles einfach viel schöner aus.


Bambi füttern in Nara

November 4, 2010

Nicht weit von Osaka liegt die Stadt Nara. Eine beliebte Anlaufstelle für Touristen.(und natürlich auch für mich)
Es gibt sehr viele Tempel die alle nicht weit von einander entfernt sind. Die Tempel liegen in einer Art Naturschutzgebiet in dem Hunderte von Rehe rumhüpfen und sich von den Touristen füttern lassen.